Absicherung

Patientenverfügung

Eine Patientenverfügung ist eine vorausschauende und vorverfügte schriftliche Willenserklärung, falls Sie als Patientin, als Patient in einer bestimmten Krankheitssituation unfähig sind Ihren Willen selbst zu äußern. 

Sie bestimmen mit der Patientenverfügung, welchen pflegerischen und medizinischen Behandlungsmaßnahmen sie in welcher Behandlungs-situation zustimmen oder ablehnen.

Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt, mit nahestehenden Menschen über Ihre Vorstellungen und Wünsche und schreiben Sie sie dann auf. 

 

Vorsorge- und Betreuungsvollmacht

Damit Ihre Patientenverfügung umgesetzt werden kann, ist es wichtig eine Vorsorge- und Betreuungsvollmacht erstellt zu haben.

Mit ihr geben Sie einer Person Ihres Vertrauens eine Entscheidungsbefugnis, für den Fall, dass Sie Ihre Angelegenheiten nicht mehr selbstständig regeln können. Die Vorsorgevollmacht muss schriftlich verfasst sein. Sie umfasst die Gesundheitsfürsorge, Fürsorge für den Fall der Pflegebedürftigkeit, die Aufenthaltsbestimmung und die Vermögensvorsorge.

Mit dem Benennen Ihrer Vertrauensperson in der Vorsorge- und Betreuungsvollmacht haben Sie die Sicherheit, dass Sie von einer Person vertreten werden, die Ihre Vorstellungen und Wünsche kennt. Sie verhindern, dass ihnen ein völlig fremder Mensch als Betreuer zur Seite gestellt wird.

Bewohnerinnen und Bewohner des Landkreises Kelheim können Ihre Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht bei der Intensivstation der Goldberg Klinik Kelheim kostenlos hinterlegen.

 

Mitarbeiter des Hospizvereins im Landkreis Kelheim e.V. haben eine eigene Patientenverfügung mit Vorsorgevollmacht entwickelt. 

Diese schicken wir Ihnen gerne kostenlos zu.

Ebenfalls erhalten Sie beim Hospizverein eine kostenlose Beratung zur Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.

 

Unsere Hilfen im Überblick

Unsere Hilfen

Der Hospizverein im Landkreis Kelheim e.V. bietet schwerkranken und sterbenden Menschen sowie ihren Familienangehörigen, Freunden und Bekannten Begleitung und Unterstützung in der letzten Lebensphase und in der Zeit der Trauer an. Die freiwilligen Helferinnen und Helfer, Frauen und Männer unterschiedlichen Alters, sind sorgfältig ausgewählt und mit einer besonderen Hospizbegleiter-Ausbildung vorbereitet.
Sie bringen Zeit mit für die menschliche Zuwendung und Begegnung.
Somit wollen wir zeigen, dass Menschen in ihrer letzten Lebensphase und ihre An- und Zugehörigen zu uns, zu unserer Gesellschaft gehören.
Unsere Hilfe ist kostenlos. Alle Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht. Wir unterstützen Menschen jeder Religion, Weltanschauung und Nationalität.

Begleitung in der letzten Lebensphase

Begleitung in der letzten Lebensphase

Wir begleiten schwerkranke und sterbende Menschen in ihrer letzten Lebensphase.
Wir begleiten An- und Zugehörige von schwerkranken und sterbenden Menschen.

Erfahren Sie mehr

Begleitung für trauernde Menschen

Begleitung für trauernde Menschen

Wir begleiten trauernde Menschen ein Stück auf ihrem Weg.
Den Weg der Trauer zu gehen bedeutet nicht ein festes Ziel zu haben, sondern offen zu sein für das Erleben und Empfinden.

Erfahren Sie mehr

Absicherung

Absicherung

Wer regelt Ihre Angelegenheiten wenn Sie es nicht mehr können?
Wir informieren und beraten Sie bei der Erstellung Ihrer Patientenverfügung / Vorsorgevollmacht, Ihrer vorausschauenden Willenserklärung.

Erfahren Sie mehr

Back To Top