COVID-19

Unterstützung in Zeiten der COVID-19 Pandemie

Mitarbeiter*innen des Hospizvereins im Lkrs. Kelheim e.V. sind auch in Krisenzeiten für Sie da. Wir sind Ansprechpartner*innen für schwerkranke sterbende Menschen, ihren An- und Zugehörigen sowie für alle Akteure in Gesundheits-, Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen. 

Gerade jetzt stellt sich die Frage: Wie kann Begleitung und Zuwendung in Zeiten der COVID-19 Pandemie mit all ihren Einschränkungen gelingen?

Dr. Christoph Seidl aus Regensburg hat mit einer Arbeitsgruppe kleine Handreichungen für Gebete und Segenswünsche formuliert, die beim Abschiednehmen in dieser herausfordernden Situation für alle Beteiligten hilfreich sein können.

Die Handreichung besteht aus 2 Teilen:

1. Handreichung für Pflegende und Ärzte sowie andere Begleitpersonen

a) Abschiednehmen von einem sterbenden Menschen (einfache und ausführliche Form)
b) Verabschiedung von einem verstorbenen Angehörigen, wenn kein Seelsorger dabei sein kann

2. Andacht für Angehörige, die bei der Beerdigung nicht dabei sein können.

Eine weitere Möglichkeit für Angehörige, die nicht bei ihren kranken oder sterbenden Lieben sein können bietet die Durchführung eines Rituals.
Annette Anzinger-Baur, eine sehr erfahrene Sterbe- und Trauerbegleiterin, hat die Vorbereitung und Durchführung des Rituals sehr ausführlich beschrieben. Sie können es Ihren persönlichen Bedürfnissen entsprechend anpassen.

Die Handreichungen und das Ritual finden Sie zum Download auf unserer Seite.

Unsere Hilfen im Überblick

Unsere Hilfen

Der Hospizverein im Landkreis Kelheim e.V. bietet schwerkranken und sterbenden Menschen sowie ihren Familienangehörigen, Freunden und Bekannten Begleitung und Unterstützung in der letzten Lebensphase und in der Zeit der Trauer an. Die freiwilligen Helferinnen und Helfer, Frauen und Männer unterschiedlichen Alters, sind sorgfältig ausgewählt und mit einer besonderen Hospizbegleiter-Ausbildung vorbereitet. Sie bringen Zeit mit für die menschliche Zuwendung und Begegnung. Somit wollen wir zeigen, dass Menschen in ihrer letzten Lebensphase und ihre An- und Zugehörigen zu uns, zu unserer Gesellschaft gehören.
Unsere Hilfe ist kostenlos und alle Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht. Wir unterstützen Menschen jeder Religion, Weltanschauung und Nationalität.

Unterstützung in Zeiten der COVID-19 Pandemie

Unterstützung in Zeiten der COVID-19 Pandemie

Gerade jetzt stellt sich die Frage: Wie kann Begleitung und Zuwendung in Zeiten der COVID-19 Pandemie mit all ihren Einschränkungen gelingen?

Erfahren Sie mehr

Begleitung in der letzten Lebensphase

Begleitung in der letzten Lebensphase

Wir begleiten schwerkranke und sterbende Menschen in ihrer letzten Lebensphase.
Wir begleiten An- und Zugehörige von schwerkranken und sterbenden Menschen.

Erfahren Sie mehr

Begleitung für trauernde Menschen

Begleitung für trauernde Menschen

Wir begleiten trauernde Menschen ein Stück auf ihrem Weg.
Den Weg der Trauer zu gehen bedeutet nicht ein festes Ziel zu haben, sondern offen zu sein für das Erleben und Empfinden.

Erfahren Sie mehr

Absicherung

Beratungsangebot zur Absicherung

Jeder Mensch kann durch einen Unfall, durch Alter oder Krankheit in die Situation kommen, nicht mehr über sich selbst bestimmen zu können. Für einen solchen Fall können sie durch die Erstellung einer Patienten-/Betreuungsverfügung oder Vorsorgevollmacht vorsorgen.

Erfahren Sie mehr

Back To Top
Wir benutzen Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.